Die Plattform vereint Forschende von 18 Schweizer Fachgesellschaften und 5 Landeskomitees aus der Biologie. Sie fördert den Wissenstransfer und die Vernetzung der verschiedenen Fachbereiche. Durch die Vermittlung von Expertise und Dialog schafft sie einen Mehrwert für Gesellschaft und Politik.mehr

Bild: Johann, stock.adobe.commehr

Porträt

Die Plattform Biologie der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz vereint Forschende aus 18 Fachgesellschaften und fünf Landeskomitees im Bereich Biologie.

Sie wird von einem Milizgremium präsidiert. Im Prasidium sind neun Personen aus verschiedenen Forschungsinstitutionen der Schweiz vertreten.

Die Geschaftsstelle unterstützt das Präsidium operativ und administrativ.

Fachgesellschaften der organismischen und der molekularen Biologie, der Biochemie und der medizinischen Biologie sind der Plattform angeschlossen.

Landeskomitees bilden die Verbindung zu den im International Science Council zusammengeschlossenen internationalen Unionen.

Die Kommission fuer Tierversuchsethik (KTVE) ist eine gemeinsame Arbeitsgruppe der SCNAT Plattform Biologie und der Schweizerischen Akademie für Medizinwissenschaften (SAMW).

Die Plattform Biologie pflegt die Zusammenarbeit mit den disziplinären Plattformen Mathematik, Astronomie und Physik, Chemie, und Geowissenschaften, der Plattform Naturwissenschaften und Region, sowie den Arbeitsgruppen der Plattform Science and Policy, vorwiegend den Foren Biodiversität und Genforschung.